Montag, 21. Oktober 2013

LITERARISCHER WERDEGANG

 2016 - Teilnahme bei
  
                                             Aus BOD Nr. 25 /2006
                               Herausgeber Erich Heeder
 Herstellung und Verlag Books on Demand GmbH-Norderstedt 

LINK zum literarischen Event von "Das Dosierte Leben"  

http://www.das-dosierte-leben.de/ddwe.html 

Diese 10 Jahresfeier hat in Wilhelmsburg statt gefunden, und wurde durch geführt vom Kunstbüro Wilhelmsbüro



Aus HINZ&KUNZT 

 


                         SCIFI Geschichte "Von der Vision zur Wirklichkeit" 


           U.F.O. - UTOPIEN- FANTASIEN-OBJEKTE - Ein Projekt vom 
                        "Offenes Atelier in Mümmelmannsberg"                     


http://www.emina-kamber.com/jedem.html 


 
Dieses Buch hat verschiedene literarische Vorgaben gehabt, wo über 1500 Autoren drann teil genommen haben !! Weiter hin werden fast 100 Autoren (Gewinner) auf einer CD mit ihre Werke vorgelesen, von zwei Schauspieler !!






TEXTE-APHORISMEN-usw.



                                                            BIC BROTHER

                                         Im Bic Brother Haus bäckt der Bäcker
                                     Baggemmon, und haut auf den Basser

                                     Der Bäcker bäckt Beggemmon im Bic
                                     Brother Haus, und haut auf den Basser

                                     Der Bäcker haut auf den Basser, und
                                     Bäckt Beggemmon im Bic Brother Haus

                                     Im Bic Brother Haus haut der Bäcker auf
                                     Den Basser, und bäckt Beggemmon

                                                                                               © by Erich Heeder
                                                                                  
 
                                                                       Januar

                                         Schlösser fallen in die Angeln der Türen,
                                         Regentropfen krallen sich an das Glas
                                         der Fenster,
                                         Musik schwappt durch den Raum.
                                         Der Wind biegt die Zweige der Bäume,
                                         es ist draußen trist und grau,
                                         so langsam vergeht der Tag,
                                         in einem Januar!!
                                                                                     05. 01. 01
                                                                                                 © Erich Heeder
 
                      Was ich m(H)eine

     Steht noch auf kein Blatt Papier, aber wie gehen wir damit um,
     wir sind doch nicht dumm??
       Meinen wir etwa, wir leben in einer Demokratie, schon einmal
     drüber nach gedacht, wer da sitzt, an der Macht??
     Alles wird fein säuberlich über unsere Köpfe hinweg entschieden,
     wo sind da unsere Stimmen auf den Wahlzetteln geblieben??
     Die schönen Wahlslogan, hat man uns wie Honig ums Maul
     geschmiert,
     dran geglaubt haben viele,
     weil wir haben vom Honig geleckt,
     der Tag dann zwischen Zunge und Gaumen,
     es hat wohl geschmeckt,
     um später Sodbrennen da von zu bekommen!!
     So sind die Meinungen der Partein zerronnen,
     und niemand vom Volke hat es ihnen übel genommen,
     Lug und Betrug,
     ist uns dies nicht genug??
     Die Gewählten leben von unseren Steuern,
     dies nicht schlecht,
     ist uns das überhaupt so Recht??
     Haut mit der Faust auf dem Tisch,
     da mit der Honig ihnen um die eigene Schnauze fliegt!!

                                                                                        08. 10. 2000
                                                                                                       © by Erich Heeder

                                     Zeit 

                                      Zeit ist,

                                      was uns allen durch die Finger rinnt,

                                      die vor uns her läuft,

                                      die hinter uns her läuft,

                                      die uns erst zu langsam ist,

                                      die uns dann zu schnell wird,
                                      wenn wir dann in den Spiegel schauen,
                                      sehen wir,
                                      wie schnell  man alt geworden  ist!!
   
                                                                                               18. 04. 01
                                                                                     © by Erich Heeder
                                                        
Meinungen sind wie der Wetterhahn
im Wind!!


Ich kenne nicht ihre Meinung,
aber meine eigene kenne ich genau.     

Das schwache Geschlecht,

ist nicht Schwach,

ist stärker,
als ich!!            

Laue Winde ziehen durch`s Land,                              
wehe wenn sie Knochen brechen!!      

                                   © by Erich Heeder

  
 Lyrik - Literaturwettbewerbe  
2014 
Teilnahme am Gedichtswettbewerb der Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte, ein gesendet "Tränenregen"
Teilnahme am Gedichtswettbewerb der Frankfurter Bibliothek/ des Zeitgenössischen
Gedichts - der Bentano Gesellschaft / Frankfurt Thema "Herbst"
Teilnahme am AstroArt Literaturwettbewerb "Irrlichter" Bergedorf

2013
Teilnahme am Litteraturwettbewerb vom Diakonisches Werk Hamburg, mit dem Titel „Winternächte“
2012
Teilnahme am Literaturwettbewerb „Der Frankfurter Bibliothek“ mit Abdruck des Textes „Das Währende“
Briefe an C.C. Parise sind in der UNI Köln, in der Bibiliothek nach zu lesen !! Literarische Teilnahme bei verschiedenen Musikzeitungen
2002
Der Freien und Hansestadt Hamburg
Schreibwettbewerb von HINZ&KUNZT
2001
Weihnachtsgeschichten in der LOLA (Kulturladen Lohbrügger Landstr.) Weihnachtsgeschichte /Gedichte im Europa Gästehaus /Horner Landstr.
Museum für Hamburgische Geschichte “20 Jahrhundert“
Teilnahme am Erich – Klabunde – Preis - Des Deuschen Journalisten Verbandes
1999    
Der Freien und Hansestadt Hamburg
1998
Des Altonaer Theaters und der Theatergemeinde
Evangelische VerlangsAnstalt Leibzig
1997 / 98 / 99
Der Gedok Rhein – Main – Taunus
Idee des Literaturwettbewerbes von HINZ&KUNZT, mit Durchführung des Thalia Theater
Der Freien und Hansestadt Hamburg 1
10 Jahre "Das Dosierte Leben"  durch geführt vom Kunstbüro  Wilhelmsburg 
Vorstellung des Buches "Jedem seine Heimat" im Schweriner Schloß  
1996 
Styx / Augsburg 
1993
Musenalp (Texte über Sucht und Drogen) Zeitschrift für junge Literatur / Schweiz 
1991
Kunstreise (Tagesfahrt) Soest - Wiggeringhausen zur Galerie „Zur Bauernbrücke“ mit 
Aktionen vor Ort 
1986
UFO (Utopien, Fantasien, Objekte) Kulturbehörde Hamburg, mit der Präsentation im
Goldbekhaus - Eimsbüttel
Teilnahme an - Literaturveranstaltungen 
Golbek Haus (U.F.O.)
Honig Fabrik Freundschaftsfest 
Westend Wilhelmsburg
Kunstreise (Tagesfahrt) Soest - Wiggeringhausen zur Galerie „Zur Bauernbrücke“
mit Aktionen vor Ort
10 Jahre "Das Dosierte Leben" in Wilhelmsburg / Kunstbüro Wilhelmburg
Schweriner Schloß
Fools Garden - Poetrie Slam
Gad`s - Poetrie Slam
Afrodesia - Poetrie Slam

Molotow - Poetrie Slam
Planten&Blomen Dichterleuchten in der Nacht
Nacht ohne Interpunktion
Bücherhalle Billstedt  "Jedem seine Heimat"
Billstedt Center „Jedem seine Heimat“
Kulturpalast Billstedt 

Zufällige Auswahl
Texte als Videos: https://youtu.be/s5C0fe5Z4z0                
                             https://youtu.be/xw3N8nSegAo                                                            https://youtu.be/M34WRutn4zQ                                    
                             https://youtu.be/XXnqnRflPxQ
                                    https://youtu.be/mbcGbIpcqc8
                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen